IJOS - BLOG

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Archiv für die 'Organisation' Kategorie

IJOS-Fortbildungsprogramm 2013

Dienstag 20. November 2012 von Frank Plaßmeyer

Unser neues Fortbildungsprogramm für das Jahr 2013 ist ab sofort abrufbar.

Unsere bewährten Fortbildungen, Intensivseminare und Workshops greifen aktuelle Trends und Besonderheiten der Jugendhilfe- und Behindertenhilfe auf und vermitteln Fach- und Führungskräften modernes Expertenwissen. 40 ausgesuchte Veranstaltungen mit erfahrenen Referentinnen und Referenten bieten Ihnen qualitativ hochwertigen Input.

Ab sofort kann unser neues Fortbildungsprogrammheft für das Jahr 2013 hier als Pdf-Datei (3,6 MB) geladen werden.

Gerne nehmen wir schon jetzt Ihre Anmeldungen entgegen. Hier finden Sie unser Anmeldeformular.

Gerne senden wir Ihnen unseren Fortbildungskatalog auch in gedruckter Form zu.

Ansprechpartnerin im IJOS - Büro ist Frau Elisa Kopitzki (Tel.: 0540140847).

Kategorie: Allgemein, Entgelte HzE, Fördermittel, Gründung, Jugendrecht, Methodik, Organisation, Projektmanagement | Keine Kommentare »

Vorgesetzte fragen sich manchmal…

Sonntag 17. Oktober 2010 von Frank Plaßmeyer

Vorgesetzte fragen sich manchmal, warum ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht immer das tun, was von ihnen verlangt wird.

Bert Webb gibt auf open loops 16 mögliche Gründe an, warum dies so ist:

  1. Mitarbeiter wissen nicht, warum sie etwas tun sollen,
  2. sie wissen nicht, wie sie es tun sollen,
  3. sie wissen nicht, was sie tun sollen,
  4. sie denken, auf die Art des Vorgesetzten wird es nicht funktionieren,
  5. sie denken, ihr Vorgehen ist besser,
  6. sie denken, etwas anderes ist wichtiger,
  7. es gibt keine positiven Konsequenzen für die Erledigung der Aufgabe,
  8. sie meinen, sie würden die Aufgabe erledigen, sie tun es in Wirklichkeit aber gar nicht,
  9. sie werden belohnt dafür, die Aufgabe nicht zu erledigen,
  10. sie werden bestraft dafür, dass sie tun, was von ihnen verlangt wird,
  11. sie erwarten negative Konsequenzen, wenn sie es tun,
  12. ihre schwache Leistung zieht keine negativen Folgen nach sich,
  13. sie stoßen auf Hindernisse, die außerhalb ihres Einflusses liegen,
  14. persönliche Beschränkungen halten sie davon ab, die Aufgabe zu Ende zu bringen,
  15. persönliche Angelegenheiten,
  16. es ist unmöglich, die Aufgabe zu erledigen.

Kategorie: Allgemein, Methodik, Organisation | Keine Kommentare »