IJOS - BLOG

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Archiv für Dezember, 2012

Info Nr. 13 der Landeskommission Jugendhilfe NRW

Freitag 21. Dezember 2012 von Frank Plaßmeyer

Es gibt wieder mal Neuigkeiten aus der NRW-Landeskommission Jugendhilfe.

Die Geschäftsstelle beim Landschaftsverband Rheinland informiert mit Schreiben vom 12.12.2012 (leider erst gestern veröffentlicht) zu folgenden Themenbereichen:

  • Verständigung zum rahmenvertragslosen Zeitraum ab 01.01.2013
  • Fortschreibung Sachkostenrichtwert und Orientierungsgröße der Kosten pro Platz bei Neubauten
  • Informationen zum Info-Katalog
  • geänderte Kalkulationsschemata

Die Info kann man hier als PDF-Datei herunterladen.

Leider enthält die von der Geschäftstelle der Landekommission Jugendhilfe erstellte Datei nicht die versprochene Anlage. Kann ja mal passieren ;-), oder?

Ich liefere an dieser Stelle schnellstmöglich nach, bin aber grundsätzlich der Meinung, dass die Regelungen in dieser Info angesichts eines nicht vorhandenen Rahmenvertrages in NRW ab dem 01.01.2013 nahezu wertlos sind. So handelt es sich z.B. bei den Sachkostenrichtwerten nur um ein Hilfsmittel. Es zählen immer die tatsächlichen Kosten!

Kategorie: Entgelte HzE | Keine Kommentare »

Aufruf zur Beteiligung am Projekt: „Arbeitgeber-Attraktivität“

Montag 17. Dezember 2012 von Frank Plaßmeyer

Ab sofort können Sie sich als Einrichtungsträger an unserem neuen Personalentwicklungsprojekt beteiligen, das im nächsten Jahr starten soll.

Mit unserem  Forschungsvorhaben „Arbeitgeber-Attraktivität in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Behindertenhilfe” will die IJOS GmbH herausfinden, welche Determinanten einen Arbeitgeber in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Behindertenhilfe für den Fachkräftenachwuchs attraktiv machen und wie Mitarbeitende in den beteiligten Einrichtungen die Attraktivität ihres Arbeitgebers beurteilen.

Das Forschungsvorhaben hat den Charakter eines Verbundprojekts Praxis/Wissenschaft mit Beteiligung von mindestens 15 Einrichtungsträgern sowie Prof. Dr. Monika Burmester (Bochum), Prof. Dr. Michael Stricker (Bielefeld) und IJOS-Projektverantwortlichen.

Was ist der Nutzen des Verbundprojekts für die beteiligten Anstellungsträger?

  • Sie erfahren, anhand welcher Kriterien sich die kommende Fachkräftegeneration für einen Beruf bzw. für eine Stelle in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Behindertenhilfe entscheidet.
  • Sie kennen die Erwartungen und Wünsche der nächsten Bewerbergeneration und können diese für die Personalgewinnung bzw. die Ansprache der Zielgruppen nutzen.
  • Sie erfahren, wie die Arbeitgeberattraktivität von Mitarbeitenden wahrgenommen wird.
  • Sie erhalten das Arbeitgeberprofil im Soll-Ist-Vergleich von Erwartungen und Realitäten sowie Perspektiven für Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Sie erhalten eine profunde Wissensbasis, um die Arbeitgeberattraktivität der eigenen Einrichtung mit strategischen Maßnahmen gezielt steigern zu können.

Den vollständigen Projektaufruf finden Sie hier.

Kategorie: Allgemein | Keine Kommentare »

Förderprojekt: www.unternehmens-wert-mensch.de

Samstag 15. Dezember 2012 von Frank Plaßmeyer

Die Internetseite www.unternehmens-wert-mensch.de wurde vor wenigen Tagen neu gestartet.

Neben vielen Informationen und Materialien zum Förderprogramm finden Sie dort auch den bundesweiten Fachberaterpool. Die IJOS GmbH ist hier für die Modellregionen Münsterland und Osnabrück als Fachberater autorisiert.

Im Zentrum des Programms unternehmensWert:Mensch steht die Förderung von Informations- und Beratungsleistungen in 16 Modellregionen. KMU wird in der laufenden Phase ermöglicht, Fachberatungen zu folgenden vier Handlungsfeldern in Anspruch zu nehmen:

  • Strategische Personalführung
  • Chancengleichheit und Diversity
  • Arbeitsfähigkeit und Gesundheit
  • Wissen und Kompetenz
Wenn Sie an einer geförderten Personalentwicklungsberatung interessiert sind, so stehen wir Ihnen gerne für Ihre Rückfragen zur Verfügung.

Kategorie: Allgemein, Fördermittel | Keine Kommentare »

Leistungsentgeltverfahren (2013) in NRW

Donnerstag 6. Dezember 2012 von Frank Plaßmeyer

Neue Informationen aus NRW:

Gerade eben habe ich vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe erfahren, dass in der letzten Sitzung der Landeskommission beschlossen wurde, dass bis zum 30.06.2013 ein neuer Rahmenvertrag verhandelt werden soll. Das war ja zu erwarten. Angeblich sollen aber nun alle neuen Vereinbarungen auf den 30.06.2013 befristet werden. Darüber hinaus sollen die Vereinbarungen unter den Vorbehalt gestellt werden, dass innerhalb eines - im neuen Rahmenvertrag festgesetzten Übergangszeitraumes - alle Vereinbarungen auf die neuen ( aus meiner Sicht viel schlechteren Regelungen) angepasst werden müssen.

Das Servicecenter für Jugendämter beim LWL empfiehlt in diesem Zusammenhang den Jugendämtern gelegentlich (mir liegen derartige Schreiben vor), erst nach dem 01.07.2013 neue Entgelte überhaupt zu vereinbaren. Darauf sollten Sie sich meines Erachtens keineswegs einlassen. Ein Nichtvorhandensein eines Rahmenvertrages bedeutet nicht, dass man Entgelte nicht neu verhandeln kann. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Kategorie: Entgelte HzE, Jugendrecht | Keine Kommentare »

Einkommensteuerrechtliche Behandlung von Sach- und Unterhaltskostenpauschalen

Montag 3. Dezember 2012 von Frank Plaßmeyer

Wichtig: Das BMF hat ein neues, ergänzendes Schreiben zur einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Sach- und Unterhaltsleistungen veröffentlicht.

Im Fokus stehen Geldleistungen für Kinder in Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII, für die Erziehung in einer Tagesgruppe nach § 32 SGB VIII, für Heimerziehung nach § 34 SGB VIII und für die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung nach § 35 SGB VIII.

Einrichtungsträger, die jetzt noch immer Honorarkräfte in den o.g. Bereichen beschäftigen, dürften nun ernsthafte Probleme bekommen.

Hier können Sie das BMF-Schreiben herunter laden.

Kategorie: Allgemein, Entgelte HzE | 1 Kommentar »