IJOS - BLOG

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Investitionsfolgekosten gem. § 7 Nds. Rahmenvertrag nach § 78 f SGB VIII

Dienstag 24. Februar 2009 von Frank Plaßmeyer

Immer wieder begegnet mir im Rahmen von Entgeltverhandlungen in Niedersachsen ein Papier zu den Investitionsfolgekosten der Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter der Länder Niedersachsen und Bremen (AGJÄ). Die Handreichung können Sie hier herunterladen. Sollten Sie diesem Papier demnächst einmal begegnen, denken Sie bitte daran, das es sich lediglich um eine Arbeitshilfe für Jugendämter handelt. Der Inhalt der Arbeitshilfe ist aus meiner Sicht keineswegs verbindlich für Träger von Einrichtungen, die ein Leistungsentgelt vereinbaren möchten. Ist Ihnen dieses Papier auch schon einmal im Kontext von Entgeltvereinbarungen begegnet? Dann würde ich mich über einen Kommentar Ihrerseits freuen.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 24. Februar 2009 um 09:00 und abgelegt unter Entgelte HzE. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Ein Kommentar über “Investitionsfolgekosten gem. § 7 Nds. Rahmenvertrag nach § 78 f SGB VIII”

  1. Rainer Wortmann schrieb:

    Herr Plaßmeyer,
    bei der Abrechnung des Pflegeheimes meiner Schwiegermutter taucht dieser Begriff(Investitionsfolgekosten) seid einiger Zeit auf.

    MfG. Rainer Wortmann