IJOS - BLOG

Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement

Jugendhilfe - Ausgabensteigerung um 8% in 2008

Mittwoch 25. November 2009 von Frank Plaßmeyer

Die Ausgaben für den Bereich der Jugendhilfe sind drastisch gestiegen. Das Statistische Bundesamtes (DESTATIS) teilte heute mit, dass Bund, Länder und Gemeinden im Jahr 2008 für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe im insgesamt 24,593 Milliarden Euro verausgabt haben. Gegenüber dem Jahr 2007 entspricht das einem Ausgabenanstieg von knapp 8%.

Auf den Bereich der Erziehungshilfe entfielen insgesamt 6,4 Milliarden Euro. Davon wurden 3,7 Milliarden Euro für die Unterbringung junger Menschen außerhalb des Elternhauses in Vollzeitpflege, Heimerziehung oder in anderen betreuten Wohnformen aufgewandt. Für den Bereich der Sozialpädagogischen Familienhilfe erhöhten sich die Ausgaben um 21,3% auf 542 Millionen Euro.

Im Bereich der Aufwendungen für vorläufige Schutzmaßnahmen (in der Hauptsache für Inobhutnahmen bei Gefährdung des Kindeswohls) ist der größte Ausgabenanstieg festzustellen. Hier entwickelten sich bundesweit die Aufwendungen auf 118 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerungsrate von 23,1%.

Die vollständige Statistik (incl. Angaben zu den einzelnen Bundesländern) können Sie hier abrufen.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 25. November 2009 um 16:09 und abgelegt unter Allgemein, Entgelte HzE. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.